Geschrieben am: | Kategorie:
Den richtigen Steuerberater finden - Nützliche Tipps

Einen Steuerberater zu finden kann sich schwierig gestaltet. Ähnlich wie bei Anwälten oder auch Ärzten ist es für Steuerberater nämlich durch bürokratische Hürden ungleich schwerer, Werbung im eigenen Sinne zu betreiben. Zwar dürfen steuerlich Beratende, anders als die anderen beiden Berufsgruppen, werben, inhaltlich sind sie jedoch stark eingeschränkt. Arbeitet ein Anwalt gleichzeitig als Steuerberater, was für die Mandanten meist mit Vorteilen in Bezug auf ein vertieftes Rechtsverständnis verbunden ist, kann es zu einem Interessenskonflikt in puncto Werbung kommen. Wie findet man denn nun aber am besten einen Steuerberater? Da es in den lokalen Medien kaum Werbung geben wird, bleiben folgende Optionen, um einen zuverlässigen Steuerberater zu finden:

  • Mundpropaganda im Familien-, Freundes-, Arbeitskollegenkreis
  • örtliche Branchenbücher
  • Suche nach Rezensionen über Suchmaschinen wie Google zu Steuerberatern in der Nähe
Wer braucht überhaupt einen Steuerberater?

Schon direkt nach der Firmengründung kann ein externer Steuerberater viel Zeit einsparen und die jährlich geschuldete Steuerlast gering halten. Welcher Start-up Gründer kennt schon alle gängigen Absetzungsmöglichkeiten und hat wirklich jeder Firmeninhaber den nötigen BWL-Hintergrund, um sich in steuerlichen Angelegenheiten ausreichend auszukennen? Jede selbstständig tätige natürliche Person kann in Deutschland die Kosten für einen Steuerberater beim Finanzamt geltend machen. Daher lohnt es sich für alle Unternehmer, lieber dem fleißigen Steuerberater eine monatliche Gebühr zu bezahlen, anstatt dieses Geld direkt an die Finanzbehörden zu überweisen und dabei auch noch Gefahr zu laufen, aufgrund von Unwissenheit zu viele Steuern zu bezahlen.

Vielseitige Aufgaben eines Steuerberaters Worum kümmert sich ein guter Steuerberater? Hauptsächlich geht es bei Steuerberatung Prenzlauer Berg und Umgebung und allen anderen Steuerberatern natürlich einmal im Jahr darum, die geschäftliche sowie die private Steuererklärung für die Finanzbehörden vorzubereiten. Ein Steuerberater berät jedoch auch über die unterschiedlichen Buchführungspflichten, welche in Deutschland allein bei Kleinunternehmen vereinfacht sind. Der Steuerberater kann einen jährlichen Geschäftsbericht mit Bilanzen und präzisen Jahresabschlüssen ausarbeiten und wird ermächtigt, seine Klienten gegenüber entsprechenden Verwaltungsorganen zu vertreten. Arbeitet der Steuerberater in einer Anwaltskanzlei, kann diese Dienstleistung ausgeweitet werden bis zu einer Rechtsberatung oder -vertretung vor Gericht.

Vor- und Nachteile bei der Steuerberatung Da sich die Kosten für einen Steuerberater sofort vollständig von der zu zahlenden Umsatzsteuer (ugs. Mehrwertsteuer) absetzen lassen, ist dieser Punkt auf keinen Fall ein Nachteil bei der Steuerberatung. Zu den Vorzügen einer steuerlich beratenden Unterstützung zählt außerdem unabhängig von der Unternehmensgröße oder der Mitarbeiteranzahl der enorme Zeitgewinn. Auch, wenn die Unterlagen für den Steuerberater vorbereitet werden müssen, braucht sich der Firmeninhaber nicht mit dem lästigen „Papierkram“ herumschlagen. Wird die Steuererklärung vom Steuerberater eingereicht, verlängert sich die Frist der Finanzämter zur Abgabe der benötigten Unterlagen, ohne Steuerberatung hat man nur bis zum Sommer des Folgejahres Zeit. Ein großer Nachteil ist, dass man einen guten Steuerberater nur schwer finden kann ohne Werbung.

5 Tipps für die richtige Auswahl eines Steuerberaters Um einen Steuerberater, der wie bereits erwähnt kaum Werbung betreiben darf, richtig auswählen zu können, bleibt einem Selbstständigen nur die Eigenrecherche. Wer über das Internet nach einer Steuerberatung sucht, kann sich in der Regel sofort das Team in der Kanzlei online ansehen; auch wenn persönliche Sympathie bei der Auswahl des Steuerberaters eine untergeordnete Rolle spielen sollte. Positive Bewertungen erleichtern die Auswahl, wo sich diese nicht von Bekannten einholen lassen, hilft das Internet. Ein Ihnen bekannter Fachanwalt kann einen guten Steuerberater kennen und den Kontakt vermitteln.

Woran erkennt man einen guten Steuerberater? Ein guter Steuerberater nimmt sich auf alle Fälle ausreichend Zeit für die persönlichen Gespräche. Bei einem guten Steuerberater haben Sie nie das Gefühl, dass zu viel getan wird, nur um mehr Geld zu verdienen. Auch ein guter Steuerberater verlangt umso mehr Honorar, je höher die Einnahmen und Ausgaben sind. In Beratungsgesprächen verstehen Sie einen guten Steuerberater, da er komplexe betriebswirtschaftliche Belange gut verständlich kommuniziert. Ein guter Steuerberater hilft dabei, die jährliche Steuerschuld auf legalem Weg zu minimieren.

About Us

Lorem ipsum dolor sit amet, sapien platea morbi dolor lacus nunc, nunc ullamcorper. Felis aliquet egestas vitae, nibh ante quis quis dolor sed mauris. Erat lectus sem ut lobortis, adipiscing ligula eleifend, sodales fringilla mattis dui nullam. Ac massa aliquet.

Latest News
Contact Us

Beaver-Media GbR
Lübarser Straße 23, 13435 Berlin

E-Mail: hello@berliner-adressen.de
Phone: (030) 52695418

Berliner-Adressen.de ist ein Projekt der Beaver-Media GbR aus Berlin